Jetzt zum Shop! Sportnahrung vom Profi zu günstigen Preisen kaufen!

Tipp: Wann Arginin einnehmen?

Wann Arginin einnehmen

Arginin ist eine proteinogene Aminosäure, mit der Du Dein körperliches Leistungsvermögen einer Studie der Universität von Exeter zufolge um bis zu 20 Prozent steigern kannst. Zudem kann Arginin die Freisetzung körpereigener Wachstumshormone fördern, wodurch ein ebenso rascher wie nachhaltiger Aufbau von Muskelmasse begünstigt wird. Darüber hinaus haben weiterführende Studien gezeigt, dass eine gezielte Supplementierung mit Arginin zum Abbau unliebsamen Körperfetts beitragen kann. Ferner reguliert Arginin den Blutfluss, wodurch es sich sogar auf die männliche Potenz positiv auswirken kann. Demzufolge sollten nicht bloß ambitionierte Sportler eine ergänzende Einnahme von Arginin-Kapseln oder Arginin-Pulver in Erwägung ziehen.

Wie viel und wann soll man Arginin einnehmen?

Gemeinhin wird hierbei zu einer täglichen Einnahme von drei bis sechs Gramm reinem Arginin geraten. Bei der Frage, wann man Arginin am Besten einnehmen sollte, gilt als idealer Zeitpunkt der frühe Morgen, obgleich Du Deine Tagesration spätestens bei einem stark erhöhten Bedarf gerne auch auf den Morgen unmittelbar nach dem Aufstehen und den späten Abend kurz vor dem Schlafengehen aufteilen kannst. Wichtig ist bloß, dass Dein Magen zum Zeitpunkt der Einnahme möglichst leer ist, weshalb die jeweils vorangegangene Mahlzeit mindestens zwei bis drei Stunden zurückliegen sollte. Außerdem solltest Du gut 60 bis 90 Minuten vor dem Training Arginin einnehmen, um so von möglichen positiven Wirkungen wie einem spürbaren Leistungsschub sowie einem sichtbar besseren Pumpeffekt profitieren zu können.

Empfohlene Arginin-Supplemente:

Scitec Mega Arginin Peak Arginin IronMaxx Arginin Pulver IronMaxx Arginin Liquid Best Body Nitrobolan Arginin Weider Arginin Kapseln

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *