L-Arginin

Arginin ist eine semi-essentielle, alkalische Aminosäure und in freier Form der Ausgangsstoff für die Bildung von Sickstoffmonooxid (NO). Daher ist L-Arginin unter Sportlern sehr beliebt und wird vielfach zur Ergänzung der Leistungsernährung supplementiert. Arginine als freie Aminosäure hat in dem Zusammenhang der Nitric Oxide-Bildung (Stickoxid) in den letzten Jahren als Sportnahrung ein Come-back als „Stickstoff-Booster“ erlebt.

Wissenswertes zu Arginin

Proteine setzen sich bekanntlich aus Aminosäuren zusammen. Diese Aminosäuren, die gemeinhin als proteinogene Aminosäuren bezeichnet werden, lassen sich in essenzielle, nicht-essenzielle und semi-essenzielle Aminosäuren unterteilen. Arginin oder auch L-Arginine ist eine solche semi-essenzielle Aminosäure. Die Besonderheit dieser speziellen Aminosäuren ist, dass sie zwar bis zu einem gewissen Grad vom Körper selbst produziert werden kann, aber das Ausmaß der endogenen Arginin-Produktion in der Regel so gering ist, dass zumindest der stark erhöhte Aminosäurebedarf eines ambitionierten Sportlers nicht zwingend gedeckt wird. Ein daraus resultierender Mangel kann wiederum zur Folge haben, dass sich der Organismus gezwungen sieht, die fehlenden Aminosäuren aus den Körperzellen zu gewinnen. Zu diesen Zellen gehören die Muskelzellen, weshalb eine Unterversorgung mit Aminosäuren zu einem direkten Abbau von Muskelmasse und somit zu einem gravierenden Abfall des allgemeinen Leistungsvermögens führen kann. Demzufolge ist es unsagbar wichtig, den Körper permanent mit ausreichend Arginin und weiteren semi-essenziellen Aminosäuren sowie Nährstoffen, die eine normale Aminosäureproduktion im Organismus begünstigen, zu versorgen.

Nahrungsmittel, die besonders reich an semi-essenziellen Aminosäuren sind

Der Hauptbedarf an semi-essenziellen Aminosäuren sollte nach Möglichkeit durch die Ernährung gedeckt werden. Da sich Proteine wie besagt aus Aminosäuren zusammensetzen, empfiehlt es sich demzufolge, sich möglichst eiweißreich zu ernähren. Als wichtigste Proteinquellen werden gerne Fisch, Fleisch und Milchprodukte genannt. Es gibt aber auch sehr viele rein pflanzliche Nahrungsmittel, die einen enormen Proteingehalt aufweisen. Bei einigen davon ist der Proteingehalt sogar deutlich höher als bei tierischen Nahrungsmitteln. So zum Beispiel bei Kürbiskernen, die pro 100 Gramm gut 5000 mg Arginin liefern, wohingegen in 100 Gramm Fleisch im Schnitt bloß 1200 mg oder noch weniger Arginin enthalten ist. Darüber hinaus weisen alle Arten von Hülsenfrüchten, wie etwa Linsen, Bohnen und Erbsen, einen enormen Proteingehalt auf. Außerdem verdienen beispielweise noch Nüsse Erwähnung als rein pflanzliche Eiweißlieferanten.

Macht es Sinn, seine herkömmliche Nahrung mit Sportnahrung zu ergänzen?

Je nach körperlicher Belastung und daraus resultierendem Nährstoffbedarf, kann ganz klar zu einer ergänzenden Einnahme von spezieller Sportnahrung wie Arginin geraten werden. Um eine allgemeine Grundversorgung mit allen wichtigen Aminosäuren zu gewährleisten, bieten sich Protein-Shakes und sonstige Sportnahrung, die in erster Linie aus reinen L-Arginin Aminosäuren besteht, an. Für eine gezielte Supplementierung können ambitionierte Sportler aber zudem zu weiteren speziellen Aminosäure-Präparaten greifen.

Wer sollte zu proteinreicher Sportnahrung und speziellen Aminosäure-Präparaten greifen?

Da Aminosäuren absolut lebensnotwendig sind und man seinen Körper aus diesem Grund stets in ausreichender Menge damit versorgen sollte, kann eine ergänzende Einnahme von Sportnahrung letztendlich für jedermann sinnvoll sein. Wie der Name schon richtig suggeriert, ist Sportnahrung aber in erster Linie für Sportler mit stark erhöhtem Nährstoffbedarf gedacht. Da Aminosäuren unter anderem für den Aufbau und Erhalt von Muskelmasse benötigt werden, sind entsprechende Nahrungsergänzungsmittel vor allem im Bereich des Kraftsports, zu dem neben dem klassischen Gewichtheben unter anderem noch das sogenannte Powerlifting und selbstverständlich das Bodybuilding gehören, interessant.

Letztendlich steigt der Aminosäurebedarf und somit der Argininbedarf aber auch beim Ausdauersport, wie etwa dem Triathlon, dem Radsport, dem Schwimmsport oder dem Marathon, erheblich an. Ebenso können Kampfsportler erheblich von einer Supplementierung mit Aminosäure-Präparaten und weiteren Nahrungsergänzungsmitteln profitieren. Gleiches gilt in Hinsicht auf Mannschaftssport, wie beispielsweise Fußball, Basketball, Handball und American Football. Selbst Freizeitsportler, die lediglich ein leichtes Fitness-Training absolvieren, sollten eine Supplementierung in Erwägung ziehen. Darüber hinaus ist darauf hinzuweisen, dass Leute, die aus gesundheitlichen oder auch rein ästhetischen Gründen eine Diät machen, einer Diät-bedingten Unterversorgung mit Arginin und anderen wichtigen Nährstoffen durch die ergänzende Einnahme von Sportnahrung entgegenwirken können.

Arginin ist für jeden wichtig

Aminosäuren im Allgemeinen und Arginin im Besonderen sind nicht alleine für den Muskelaufbau und Muskelerhalt wichtig, sondern werden zudem noch für viele weitere Körperfunktionen benötigt. Daher ist entsprechende Sportnahrung mit L-Arginine nicht bloß für Sportler, die auf einen nachhaltigen Muskelzuwachs und damit einhergehenden Kraftanstieg bedacht sind, sondern letztendlich für jeden interessant.

Hier können Sie Arginin-Supplemente günstig kaufen:



Arginin ist eine semi-essentielle, alkalische Aminosäure und in freier Form der Ausgangsstoff für die Bildung von Sickstoffmonooxid (NO). Daher ist L-Arginin unter Sportlern sehr beliebt und wird... mehr erfahren »
Fenster schließen
L-Arginin

Arginin ist eine semi-essentielle, alkalische Aminosäure und in freier Form der Ausgangsstoff für die Bildung von Sickstoffmonooxid (NO). Daher ist L-Arginin unter Sportlern sehr beliebt und wird vielfach zur Ergänzung der Leistungsernährung supplementiert. Arginine als freie Aminosäure hat in dem Zusammenhang der Nitric Oxide-Bildung (Stickoxid) in den letzten Jahren als Sportnahrung ein Come-back als „Stickstoff-Booster“ erlebt.

Wissenswertes zu Arginin

Proteine setzen sich bekanntlich aus Aminosäuren zusammen. Diese Aminosäuren, die gemeinhin als proteinogene Aminosäuren bezeichnet werden, lassen sich in essenzielle, nicht-essenzielle und semi-essenzielle Aminosäuren unterteilen. Arginin oder auch L-Arginine ist eine solche semi-essenzielle Aminosäure. Die Besonderheit dieser speziellen Aminosäuren ist, dass sie zwar bis zu einem gewissen Grad vom Körper selbst produziert werden kann, aber das Ausmaß der endogenen Arginin-Produktion in der Regel so gering ist, dass zumindest der stark erhöhte Aminosäurebedarf eines ambitionierten Sportlers nicht zwingend gedeckt wird. Ein daraus resultierender Mangel kann wiederum zur Folge haben, dass sich der Organismus gezwungen sieht, die fehlenden Aminosäuren aus den Körperzellen zu gewinnen. Zu diesen Zellen gehören die Muskelzellen, weshalb eine Unterversorgung mit Aminosäuren zu einem direkten Abbau von Muskelmasse und somit zu einem gravierenden Abfall des allgemeinen Leistungsvermögens führen kann. Demzufolge ist es unsagbar wichtig, den Körper permanent mit ausreichend Arginin und weiteren semi-essenziellen Aminosäuren sowie Nährstoffen, die eine normale Aminosäureproduktion im Organismus begünstigen, zu versorgen.

Nahrungsmittel, die besonders reich an semi-essenziellen Aminosäuren sind

Der Hauptbedarf an semi-essenziellen Aminosäuren sollte nach Möglichkeit durch die Ernährung gedeckt werden. Da sich Proteine wie besagt aus Aminosäuren zusammensetzen, empfiehlt es sich demzufolge, sich möglichst eiweißreich zu ernähren. Als wichtigste Proteinquellen werden gerne Fisch, Fleisch und Milchprodukte genannt. Es gibt aber auch sehr viele rein pflanzliche Nahrungsmittel, die einen enormen Proteingehalt aufweisen. Bei einigen davon ist der Proteingehalt sogar deutlich höher als bei tierischen Nahrungsmitteln. So zum Beispiel bei Kürbiskernen, die pro 100 Gramm gut 5000 mg Arginin liefern, wohingegen in 100 Gramm Fleisch im Schnitt bloß 1200 mg oder noch weniger Arginin enthalten ist. Darüber hinaus weisen alle Arten von Hülsenfrüchten, wie etwa Linsen, Bohnen und Erbsen, einen enormen Proteingehalt auf. Außerdem verdienen beispielweise noch Nüsse Erwähnung als rein pflanzliche Eiweißlieferanten.

Macht es Sinn, seine herkömmliche Nahrung mit Sportnahrung zu ergänzen?

Je nach körperlicher Belastung und daraus resultierendem Nährstoffbedarf, kann ganz klar zu einer ergänzenden Einnahme von spezieller Sportnahrung wie Arginin geraten werden. Um eine allgemeine Grundversorgung mit allen wichtigen Aminosäuren zu gewährleisten, bieten sich Protein-Shakes und sonstige Sportnahrung, die in erster Linie aus reinen L-Arginin Aminosäuren besteht, an. Für eine gezielte Supplementierung können ambitionierte Sportler aber zudem zu weiteren speziellen Aminosäure-Präparaten greifen.

Wer sollte zu proteinreicher Sportnahrung und speziellen Aminosäure-Präparaten greifen?

Da Aminosäuren absolut lebensnotwendig sind und man seinen Körper aus diesem Grund stets in ausreichender Menge damit versorgen sollte, kann eine ergänzende Einnahme von Sportnahrung letztendlich für jedermann sinnvoll sein. Wie der Name schon richtig suggeriert, ist Sportnahrung aber in erster Linie für Sportler mit stark erhöhtem Nährstoffbedarf gedacht. Da Aminosäuren unter anderem für den Aufbau und Erhalt von Muskelmasse benötigt werden, sind entsprechende Nahrungsergänzungsmittel vor allem im Bereich des Kraftsports, zu dem neben dem klassischen Gewichtheben unter anderem noch das sogenannte Powerlifting und selbstverständlich das Bodybuilding gehören, interessant.

Letztendlich steigt der Aminosäurebedarf und somit der Argininbedarf aber auch beim Ausdauersport, wie etwa dem Triathlon, dem Radsport, dem Schwimmsport oder dem Marathon, erheblich an. Ebenso können Kampfsportler erheblich von einer Supplementierung mit Aminosäure-Präparaten und weiteren Nahrungsergänzungsmitteln profitieren. Gleiches gilt in Hinsicht auf Mannschaftssport, wie beispielsweise Fußball, Basketball, Handball und American Football. Selbst Freizeitsportler, die lediglich ein leichtes Fitness-Training absolvieren, sollten eine Supplementierung in Erwägung ziehen. Darüber hinaus ist darauf hinzuweisen, dass Leute, die aus gesundheitlichen oder auch rein ästhetischen Gründen eine Diät machen, einer Diät-bedingten Unterversorgung mit Arginin und anderen wichtigen Nährstoffen durch die ergänzende Einnahme von Sportnahrung entgegenwirken können.

Arginin ist für jeden wichtig

Aminosäuren im Allgemeinen und Arginin im Besonderen sind nicht alleine für den Muskelaufbau und Muskelerhalt wichtig, sondern werden zudem noch für viele weitere Körperfunktionen benötigt. Daher ist entsprechende Sportnahrung mit L-Arginine nicht bloß für Sportler, die auf einen nachhaltigen Muskelzuwachs und damit einhergehenden Kraftanstieg bedacht sind, sondern letztendlich für jeden interessant.

Hier können Sie Arginin-Supplemente günstig kaufen:

Topseller
Olimp AAKG Extreme Mega Caps Olimp AAKG Extreme Mega Caps
Verschiedene Ausführungen erhältlich (13,19 € / 100 g)
ab 19,79 € statt 25,90 € UVP
Scitec Nutrition AAKG Arginin Scitec Nutrition AAKG Arginin
Dose 100 Kapseln (15,53 € / 100 g)
14,29 € statt 19,90 € UVP
All Stars Arginin 5000 All Stars Arginin 5000
Dose 150 Kapseln (13,71 € / 100 g)
23,99 € statt 29,99 € UVP
Peak Arginin Fusion Peak Arginin Fusion
Dose 240 Kapseln (10,92 € / 100 g)
24,90 €
Weider L-Arginin Caps Weider L-Arginin Caps
Dose 100 Kapseln (15,65 € / 100 g)
21,59 € statt 26,99 € UVP
Weider Arginin X-Plode Weider Arginin X-Plode
Dose 500 g (49,80 € / kg)
24,90 € statt 29,99 € UVP
Weider AAKG 10.160 Weider AAKG 10.160
10 Ampullen á 25 ml (8,76 € / 100 ml)
21,90 € statt 26,99 € UVP
Scitec Nutrition Mega Arginin Scitec Nutrition Mega Arginin
Dose 140 Kapseln (9,41 € / 100 g)
15,90 € statt 20,90 € UVP
Menü schließen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Olimp AAKG Extreme Mega Caps
Olimp AAKG Extreme Mega Caps
Verschiedene Ausführungen erhältlich (13,19 € / 100 g)
statt 25,90 € UVP ab 19,79 €
Scitec Nutrition AAKG Arginin
Scitec Nutrition AAKG Arginin
Dose 100 Kapseln (15,53 € / 100 g)
statt 19,90 € UVP 14,29 €
All Stars Arginin 5000
All Stars Arginin 5000
Dose 150 Kapseln (13,71 € / 100 g)
statt 29,99 € UVP 23,99 €
Peak Arginin Fusion
Peak Arginin Fusion
Dose 240 Kapseln (10,92 € / 100 g)
24,90 €
Weider L-Arginin Caps
Weider L-Arginin Caps
Dose 100 Kapseln (15,65 € / 100 g)
statt 26,99 € UVP 21,59 €
Weider Arginin X-Plode
Weider Arginin X-Plode
Dose 500 g (49,80 € / kg)
statt 29,99 € UVP 24,90 €
Weider AAKG 10.160
Weider AAKG 10.160
10 Ampullen á 25 ml (8,76 € / 100 ml)
statt 26,99 € UVP 21,90 €
Scitec Nutrition Mega Arginin
Scitec Nutrition Mega Arginin
Dose 140 Kapseln (9,41 € / 100 g)
statt 20,90 € UVP 15,90 €
Peak Arginin
Peak Arginin
Dose 120 Kapseln (12,42 € / 100 g)
14,90 €
Olimp Argi Power 1500 Mega Caps
Olimp Argi Power 1500 Mega Caps
Blister 120 Kapseln (8,93 € / 100 g)
statt 22,90 € UVP 17,90 €
Mammut Arginin Pulver
Mammut Arginin Pulver
Dose 300 g (39,20 € / kg)
statt 14,90 € UVP 11,76 €
IronMaxx Arginine Complex Powder
IronMaxx Arginine Complex Powder
Dose 450 g (73,11 € / kg)
statt 39,90 € UVP 32,90 €
IronMaxx Arginin Simplex 1200 Tricaps
IronMaxx Arginin Simplex 1200 Tricaps
Dose 260 Kapseln (86,00 € / kg)
statt 39,90 € UVP 27,95 €
Best Body Nutrition Nitrobolan Arginin
BBN Hardcore Pure Arginin
Dose 100 Kapseln (14,10 € / 100 g)
statt 17,70 € UVP 15,90 €
Zuletzt angesehen
Top